top of page

Psychotherapeutische Schwerpunkte

Angststörungen 

Panikstörung, Panikattacken

Soziale Ängste

Versagensangst, Auftrittsangst.

Phobien und Zwangsstörungen

Depressionen und bipolare Störung

Stress- und belastungsinduzierte Probleme

Posttraumatische Belastungsstörung

Anpassungsstörung

Burn-out

Suchtstörungen

Persönlichkeitsstörungen

emotional-instabile Persönlichkeitsstörung

Borderline Störung

histrionische Persönlichkeitsstörung

 

Ess-Störungen / körperdysmorphe Störungen

Somatoforme Störungen

chronische Schmerzen

Psychogene Stimmstörungen

 

Techniken der Emotionsregulation

insbesondere für Musiker_innen bzw. Künstler_innen.

Altersprobleme und Demenz

_DSC9820-Bearbeitet2-Bearbeitet_va_mhabinger.jpg

Bei psychischen Problemen gilt gerade die Verhaltenstherapie als besonders zielführend. Ihre Vorgehensweise ist wissenschaftlich fundiert und hinsichtlich der verschiedenen Störungsbilder klar definiert. Die Interventionen bewirken eine fokussierte und zielsichere Behandlung der jeweiligen psychischen Störung. Gleichzeitig ist die Verhaltenstherapie offen gegenüber anderen Therapierichtungen und integrativ in Hinsicht auf Neuerungen der therapeutischen Arbeit. Neben den zentralen Elementen des Behaviorismus finden sich in der Verhaltenstherapie achtsamkeitsbasierte oder imaginative Verfahren. Als besonders hilfreich wird oft die Schematherapie erlebt.

Aufgrund der begrenzten Anzahl an Plätzen ist eine frühzeitige Anmeldung empfehlenswert. 

bottom of page